Einsatzmöglichkeiten

Nachbarschaftshilfe

Ältere und auch MitbürgerInnen mit Handicap benötigen immer mal wieder Unterstützung. Mal beim Laub fegen, mal beim Schnee räumen, Gassigehen mit dem Hund, oder auch bei kleineren Gefälligkeiten im Alltag brauchen diese Menschen Sie. Manchmal wird Ihre Hilfe nur einmalig benötigt, manchmal auch nur als Rettungsanker. Für viele Menschen unserer Gemeinde ist es sehr wichtig, dass es SIE oder IHN gibt. Wir konnten bereits mehrfach erfolgreich Hilfe vermitteln und haben so Menschen zusammengebracht.

Falls sie sich angesprochen fühlen, würden wir uns über eine Nachricht von Ihnen freuen. Nutzen Sie einfach unsere Vordrucke "Suche Hilfe" oder "Biete Hilfe". Wir werden  dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Sie ggfls. zu eine unserer Sprechzeiten ins Rathaus einladen. 

Wir freuen uns auf Sie!

Essen auf Rädern

sucht Fahrer*innen, die das Essen zu den Tischgästen bringen. Eigener PKW ist Voraussetzung, Eine Aufwandspauschale wird gezahlt. Einsatzzeit ist ab 10 Uhr am Pfarrheim, der Wochentag von Mo-Fr kann vereinbart werden.

Fahrer und Fahrzeug sind über die Versicherung der Kirchengemeinde abgesichert.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Fischer-Lui, Tel. Nr. 02202-708386 oder per mail essenaufraedern-Odth@outlook.com

Schülerlotsenteam sucht Verstärkung

Das Schülerlotsenteam in Odenthal-Blecher sucht Verstärkung!
Einsatz 1x pro Woche zwischen 7:30 - 8:00 Uhr zur Unterstützung des Teams am Kreisverkehr in Blecher.
Kontakt : KatholischeGrundschule Burg Berge , Frau Jost. 

Telefon 02174-746710 oder Ehrenamtsbörse Frau Just
ehrenamtsboerse@odenhal.de

 

 

Der gemeinnützige Verein Mastozytose Selbsthilfe Netzwerk e.V. setzt sich für Betroffene ein und verfolgt den Zweck, eine bessere Aufklärung und Unterstützung von Mastozytose-Patienten und deren Angehörigen zu gewährleisten. Dies geschieht durch Beratung, Informations- und Hilfsangebote, sowie die spürbare Solidarität mit den von dieser seltenen Erkrankungen Betroffenen, damit sie wissen, dass sie damit nicht allein sind. In enger Zusammenarbeit mit anerkannten Kompetenzzentren der Mastzellerkrankung möchte das Mastozytose Selbsthilfe Netzwerk die Kompetenz der Betroffenen, aber auch ihre Erfahrungen - das "Patienten-Erleben" - verbessern. Wichtig ist dem Verein auch, die Forschungstätigkeiten zu verfolgen, und die Patienten über die Ergebnisse bzw. neue Behandlungsmethoden zu informieren. Es werden fundierte, allgemein verständliche Informationen zur Mastozytose bereitgestellt, die als erste Orientierungshilfe vor bzw. nach der Diagnosestellung zu verstehen sind. Des Weiteren wird auch eine bessere Vernetzung der Ärzte und Organisationen untereinander unterstützt. Für diese Aufgabe brauchen wir jede helfende Hand um zum Beispiel zum Basteln von Awareness Schleifen , Öffentlichkeitsarbeit , Buchhaltung , Marketing , Artikel (Blog) schreiben / Korrektur lesen , Sozial Media, Logistik, Sozialdienst, Medizin & Forschung etc. Weitere Information können gerne in einen persönlichen Gespräch geklärt werden.

Dirk Hegmann

2.Vorsitzender

Mastozytose Selbsthilfe Netzwerk e.V.

Edith-Stein-Straße 15   51519 Odenthal   

Tel.:    +49 (0)220 797 492 297

www.Mastozytose-info.de/ 

Der Trailer von Mastozytose: hier

 

Kultur- und Verschönerungsverein Altenberg sucht helfende Hände

Die "Fleißigen Ameisen" des Ortsvereins Kultur- und Verschönerungsverein Altenberg suchen dringend Verstärkung für ihre Tätigkeiten rund um Altenberg. Treffen ist an jedem 1. Samstag im Monat um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz Hotel Wisskirchen. Hier werden die Aufgaben und Arbeitseinsätze koordiniert. Es sind leichte gärtnerische Arbeiten die anstehen und in ca. 3 Stunden erledigt. Es wird keiner überfordert und soll Spaß machen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vka-altenberg.de oder Sie rufen Herrn Mettig unter 02174-40854 an.

Ehrenamtler*innen gesucht - Holen Sie Kinder aus dem Abseits

 

Kinderarmut ist auch im Rheinisch-Bergischen Kreis kein Fremdwort. Dank einer Initiative des Voiswinkeler Bürgers Werner Haas wurde vor 15 Jahren das „Patenprojekt“ gegründet, das zum Kinderschutzbund gehört. Das „Patenprojekt“ sorgt dafür, dass bedürftige Kinder aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis bei Ihrer Freizeitgestaltung und bei der Ausstattung für Schule und Hobbies nicht im Abseits stehen.

Ein sechsköpfiger Kreis von Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern entscheidet kompetent, wo Hilfe von Nöten ist. Dank der Finanzhilfe können Kinder zum Beispiel ein Instrument oder eine Sprache lernen oder in den Ferien an Freizeitcamps teilnehmen. Über 1500 Kinder wurden bereits gefördert und so manche persönliche Erfolgsgeschichte geschrieben.

Das „Patenprojekt“ sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um diese wertvolle Aufgabe zu gestalten. Interessenten melden sich gerne unter patenprojekt@kinderschutzbund-rheinberg.de oder 02202/39924.

Alle zwei Wochen wird in einem persönlichen Treffen über die Anträge beraten. Der Zeitaufwand insgesamt pro Woche beträgt etwa fünf Stunden.

STUNDENWEISE sucht Verstärkung

  Stundenweise stellt Menschen mit Demenz kompetente Betreuung und

Begleitung zur Seite. Die ehrenamtlichen Helfer werden entsprechend geschult und haben diverse Möglichkeiten sich einzubringen. z.B. sind auch Besuche bei den Erkrankten zuhause möglich.

Wenn Sie Interesse haben wenden Sie sich bitte an:

Caritas RheinBerg, Frau Knop, Tel. 02202-9779010

Hallooo,

möchten Sie bei unserem ehrenamtlichen Verein mitmachen und zu einem sehr gut funktionierenden Transportwesen in Odenthal und Ober-Odenthal beitragen?
Kindergarten- und Schulkinder sowie Erwachsene sind sehr zufriedene und dankbare Fahrgäste.
Wenn Sie Interesse daran haben, nichts leichter als das: bewerben Sie sich als ehrenamtlicher Fahrer*in, wir sagen Ihnen gerne, wie es geht ……….
Der Kontakt zu uns ist ganz einfach:
1. Vorsitzender:
Hans-Georg Frohberger, E-Mail: hg-frohberger@magenta.de
oder
2. Vorsitzende/Geschäftsführerin:
Michaela Häseler, E-Mail: Micha.haeseler@t-online.de
Wir freuen uns auf Ihre Initiative !

 

AWO - Arbeiterwohlfahrt

Der Verein der Arbeiterwohlfahrt Odenthal, sucht ehrenamtliche Helfer für die Begleitung bei Tagesausflügen, Unterstützung bei der Organisation von Seniorennachmittagen.

Kontakt

Hausaufgabenbetreuung

Die OGS in Voiswinkel sucht Hilfe bei der Hausaufgabenbetreuung

Ansprechpartnerin ist  die Leiterin, Frau Kraemer. Sie erreichen Sie unter 02202-71319.

Kinder in Not

Wollen Sie Kindern helfen, die fast immer ein „nein, das geht nicht“ hören, wenn sie den Wunsch äußern, Sport zu treiben, ein Instrument zu lernen oder Nachhilfeunterricht zu bekommen? Dann ist eine ehrenamtliche Mitarbeit bei „Das Paten-Projekt – Große helfen Kleinen“ genau das Richtige für Sie.

 

Wobei und wo?

In den Räumen des Kinderschutzbundes in Bergisch Gladbach. Dort trifft sich der Arbeitskreis alle zwei Wochen, um die Anfragen nach Unterstützung zu bearbeiten. Darüber hinaus betreuen die Helfer von zu Hause aus einzelne Patenkinder, die beispielsweise in einem Sportverein angemeldet werden sollen. Dabei halten sie Kontakt zu Vereinen, Kursanbietern, den Familien oder Familienhelfern und dem Jugendamt. Der Zeitaufwand für diese Arbeit beträgt in etwa 3-4 Stunden pro Woche.

 

Natürlich unterstützen die Projekt-Profis Sie bei den ersten Schritten Ihrer Mitarbeit ebenso wie die Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes.

 

Noch Fragen?

Dann rufen Sie doch einfach die Telefonnummer 02202-39924 an

(Mo.-Fr. 9:30 bis 12:30 Uhr) oder schreiben eine Mail an 

info@kinderschutzbund-rheinberg.de .

Sie wollen vorher mehr über das Paten-Projekt wissen? Kein Problem, umfangreiche Informationen dazu finden Sie im Bürgerportal unter der Adresse

 http://in-gl.de/2016/12/21/paten-projekt-holt-kinder-aus-dem-abseits/ 

oder auf der Internetseite des Kinderschutzbunds Rhein-Berg unter http://s562925031.website-start.de/hilfen-beratung/paten-projekt

Städtepartnerschaft mit Cernay / Frankreich

Schwerpunkt unserer Aktiviäten:

Förderung deutsch - französische Freundschaft, Sprache, Kultur, Jugendarbeit (Prix du Jumelage).

Wir suchen:Mitglieder für den Arbeitskreis, Menschen die "zupacken" können.

 

Kontakt